Liebe

Aus NVCWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marshall B. Rosenberg über Liebe (Transkribiert nach [1]):

"Die gewaltfreie Kommunikation hat sich für mich daraus entwickelt, dass ich versucht habe das Wort Liebe und alles, was sich darum herumrankt, klarer zu kriegen. Und es wurde mir immer klarer, dass es sich dabei um ein Bedürfnis handelt und nicht nur um ein Gefühl. Und wie kann dieses Bedürfnis erfüllt werden? Was wäre die beste Art, wie Menschen mein Bedürfnis nach Liebe erfüllen können? Es wurde mir klar, dass es zwei Dinge braucht um mein Bedürfnis nach Liebe zu erfüllen:

Das erste ist, dass der Mensch, der mir gegenüber ist, ausdrückt, was in ihm selbst lebendig ist. Was fühlt diese Person gerade, was braucht diese Person gerade? Ohne, dass der Mensch Worte nimmt, die sagen dass er/sie etwas falsch macht. Er/sie soll einfach sagen, was in seinem/ihrem Herzen ihn/sie gerade bewegt. Und dann ihm/ihr zu sagen, was kann ich tun, um zu diesem Bedürfnis, das ihn/sie bewegt, beizutragen. Und zwar in Form einer Bitte und nicht in Form einer Forderung oder Erwartung. Ja - das wäre ein großes Geschenk, das mein Bedürfnis nach Liebe erfüllen würde.

Und dann würde es auch mein Bedürfnis nach Liebe erfüllen, wenn ich zeigen könnte, was in mir lebendig ist und dadurch eine empathische Verbindung aufzubauen. Und wenn es eben einfach so aufgenommen werden könnte, wie ich es meine, ohne dass die andere Person es irgendwie anders versteht oder interpretiert.

Und in der Zeit seither habe ich erfahren, dass es noch fünf andere Sprachen gibt, in der man Liebe ausdrücken kann. Aber es scheint so, dass es etwas gibt, dass alle vereint, nämlich diese beiden Dinge, die ich gerade angesprochen habe, um dieses ganz wichtige Bedürfnis nach Liebe zufrieden zu stellen.