Empathie oder Sympathie und andere Formen des Eingehens auf den anderen

Aus NVCWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Einfühlung verlasse ich die mir vertrauten Grenzen meines Ichs und öffne mich der Wahrnehmung und dem Sein des Anderen. Ich verlasse mein bekanntes Terrain und begebe mich in das Gebiet des Anderen. Für dieses Gebiet habe ich keine Landkarte. An der Seite des Anderen gehen wir dann gemeinsam in diesem Gebiet umher. Die Empathie ermöglicht es oft dem Erzählenden, unerforschte Gebiete seines Landes zu betreten. Der Einfühlende begleitet ihn dabei. Er führt ihn nicht.

In anderen Formen des Eingehens auf andere, höre ich das Gesagte und versuche, das irgendwie mit dem zu vergleichen, was auf meiner Landkarte meines Territoriums zu sehen ist. Ich bleibe sozusagen auf meiner Seite des Territoriums, mache mich aber nicht auf den Weg, dem anderen zu begegnen.